Bestes Pferdeleder 

Cordovan ist ein qualitativ äußerst hochwertiges, sehr seltenes und aufwändig gegerbtes, daher entsprechend wertvolles und teures Pferdeleder. Die ovalen, von den Hinterbacken schwerer Kaltblutpferde stammenden Stücke – „Shells“ – messen nur etwa 30 cm im Durchmesser und reichen nur für ein bis zwei Paar Schuhe.

Ein besonderer Vorzug dieses aus der Fleischseite der Haut gearbeiteten, robusten und langlebigen Leders ist, dass es einen hohen Eigenfettgehalt von etwa 30% aufweist. Daher kann Cordovan – vor allem in der Anfangszeit auch ohne Pflegemittel – gut aufpoliert werden.

Der typische, feine, durch „Glanzstoßen“ am Ende des Produktionsprozesses erzeugte Glanz des Pferdeleders könnte durch aggressive, lösemittelhaltige Schuhpflegeprodukte beeinträchtigt werden. Daher sollte man Schuhe aus Cordovan besonders sorgfältig pflegen – am besten mit Hartwachspasta.

Aufgrund des natürlichen hohen Fettgehalts und der Ölbehandlung im Rahmen des Gerbprozesses kann es bei Cordovan bei höheren Temperaturen und anschließender starker Abkühlung zu weißlichen „Fettausblühungen“ an der Oberfläche kommen, die häufig mit Schimmel verwechselt werden, aber mit einem Tuch einfach zu entfernen sind.

Aufgrund der speziellen Beschaffenheit dieses Leders lassen sich Beschädigungen an der Oberfläche gut mit Hartwachspasta kaschieren. Dazu wird die Schuhpasta mit einem harten, nicht kratzenden Gegenstand (z.B. glatter Hammerstiel, Löffel etc.) mit Druck in kreisenden Bewegungen ins Leder „einmassiert“, anschließend gebürstet und poliert.



Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

« Weiter Einkaufen    Zum Warenkorb